Kirchliches Jahrbuch

An der Forschungsstelle für Kirchliche Zeitgeschichte hat die Redaktion des „Kirchlichen Jahrbuchs für die Evangelische Kirche in Deutschland“ ihren Sitz. Das im Gütersloher Verlagshaus publizierte Jahrbuch umfasst inzwischen 144 Jahrgänge.
Ab dem Jahrgang 142 (2015) werden die Teillieferungen 1 und 3 zu einem Band zusammengefasst.

Die "Dokumente zum kirchlichen Zeitgeschehen" enthalten, bezogen auf das jeweilige Berichtsjahr, in kommentierter Form wichtige Stellungnahmen und Dokumente zu kirchlichen und theologischen Grundsatzfragen, zur öffentlichen Verantwortung der Kirche und zu kirchlichen Ereignissen und Entwicklungen.
Teillieferung 2 ist stets themenbezogen und stammt von unterschiedlichen Autoren.

Herausgeber sind Dr. Horst Gorski, Klaus-Dieter Kaiser, Prof. Dr. Claudia Lepp und Prof. Dr. Harry Oelke.

Redaktion: Dr. Karl-Heinz Fix


Im November 2021 ist der 146. Jahrgang für das Berichtsjahr 2019 erscheinen.

Im Band werden nachstehende Themen behandelt:

I. Kirchliche und theologische Grundsatzfragen   

1. Zukunftskonstruktion und Gegenwartsorientierung. Die Freiburger Studie zur Mitgliederentwicklung der Kirchen (Manuel Stetter)

2. Was bleibt von der Freiburger Studie? Evangelische Reaktionen und Stimmen auf die Projektion 2060 (Fabian Peters und David Gutmann)

3. Das Bischofs-Beben von Sachsen. Chronologie des Rücktritts des sächsischen Landesbischofes Dr. Carsten Rentzing am 11. Oktober 2019 (Stefan Seidel)

 

II. Öffentliche Verantwortung der Kirche  

1. Die Kirchen in Deutschland und England und der Brexit: Positionen und Folgen (Frank-Dieter Fischbach)

2. Vertrauen in die Demokratie stärken. Ein Gemeinsames Wort der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (Dorothee Godel)

3. Ein Amtsgerichtsurteil und seine Folgen Die Beteiligung der Evangelischen Kirche in Deutschland an der erneuten Debatte um die Gesetzgebung zum Schwangerschaftsabbruch (Joachim Ochel)

4. Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens (Julian Zeyher-Quattlender)
 

III. Kirchliche Ereignisse und Entwicklungen

1. 100 Jahre Frauenwahlrecht. Evangelische Stimmen zu einem Jubiläum mit Gegenwartsbezug (Gisa Bauer)

 

IV. Nachrufe

Martin Stöhr (Eberhard Pausch)
 

V. Bibliographie zur Kirchlichen Zeitgeschichte 2019 (Karl-Heinz Fix)

VI. Im Jahr 2019 verstorbene Personen aus Kirche und Theologie (Karl-Heinz Fix)

VII. Wichtige kirchliche Ereignisse des Jahres 2019 (Karl-Heinz Fix)

Mitteilungen zur Kirchlichen Zeitgeschichte

Die Zeitschrift beschäftigt sich mit der Entwicklung des deutschen und internationalen Protestantismus im 20. Jahrhundert und somit mit der Genese der Gegenwart und ihren Herausforderungen. Sie enthält Aufsätze, Bibliographien, Forumsbeiträge, Projekt- und Tagungsberichte sowie Nachrichten über zeitgeschichtliche Aktivitäten in den Landeskirchen und andernorts.

Inhalt Heft 15/2021

Aufsätze
„Das bedeutet für uns Umwälzung und Katastrophe“. Die Evangelische Kirche und die Einführung des „Judensterns“ im September 1941
Siegfried Hermle

Das österreichisch-protestantische Opfernarrativ und seine Wandlungen im Laufe des 20. Jahrhunderts. Eine Studie zu evangelischer Erinnerungskultur und Geschichtspolitik am Beispiel des oberösterreichischen Bauernkriegs von 1626
Leonhard Jungwirth

1961: Die Kirchen zum Eichmann-Prozess
Thomas Brechenmacher 

Evangelische Seelsorgerinnen und Fürsorgerinnen im Strafvollzug der SBZ und der frühen DDR (1945-1955)
Stefanie Siedek-Strunk

Die Ehe ist ein ethisch‘ Ding? - Die Evangelische Kirche in den Aushandlungsprozessen um die gleichgeschlechtliche Ehe in Deutschland
Sabine Exner-Krikorian


Dokumentation
Christliche Sinnstiftung im Vernichtungskrieg. Wie deutsche Kriegspfarrer 1941 den Angriff auf die Sowjetunion erlebten und deuteten
Dagmar Pöpping


Literaturbericht
Quellensammlungen zur Geschichte der Landeskirchen in der NS-Zeit (mit besonderer Berücksichtigung Bayerns)
Karl-Heinz Fix

Forchungsberichte
Evangelische Frauenordination im geteilten Deutschland
Carlotta Israel

Theologische Existenz zwischen den Fronten. Gerhard Gloege in den politischen und kirchenpolitischen Konflikten seiner Zeit (1946—1961)
Maximilian Rosin

Kirchliche Publizistik in der DDR. Die Kirchenzeitung „Glaube und Heimat“ 1946—1989
Karl-Christoph Goldammer

Zwischen „Datengott“ und „Datenaskese“. Bundesdeutscher Protestantismus und elektronische Datenverarbeitung (EDV)
Johann Meyer

Katholischsein in der Bundesrepublik Deutschland. Semantiken, Praktiken, Emotionen in der westdeutschen Gesellschaft 1965-1989/90
Andreas Holzem / Frank Kleinehagenbrock

Nachrichten
Nachrichten aus der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte
Nachrichten aus Kirchengeschichtlichen Vereinigungen


EKD
Copyright ©2021 Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte Forschungsstelle München | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2021-11-18