Bibliothek der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte verfügt in München über eine umfangreiche zeitgeschichtliche Spezialbibliothek.
Sie besitzt ferner eine umfangreiche Sammlung zeitgeschichtlichen Kleinschrifttums vorwiegend zum "Kirchenkampf" und eine archivalische Sammlung (u. a. mit Teilnachlässen von Hans Meinzolt und Hans von Soden).

Die Präsenzbibliothek ist nicht an den Fernleihverkehr angeschlossen. Sie finden unsere Bestände im Katalog der Universitätsbibliothek München unter der Signaturengruppe 0207/KK ....

Adresse der Bibliothek

Geschwister-Scholl-Platz 1
(Zugang über die Thomas-Mann-Halle im 1. OG)
80539 München

Öffnungszeiten der Bibliothek

Montag-Freitag
8:00-22:00 Uhr

Samstag und Sonntag
9:00-18:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

U-Bahn-Linie U3/U6, Buslinie 53
Haltestelle Universität

Mitteilungen zur Kirchlichen Zeitgeschichte
Cover 1

Darin: 
"Ein Höhepunkt der böhmischen Reformation? Die Christen und die Erneuerung der tschechischen Staatlichkeit im Jahre 1918"

von Petr Hlavácek

"'Zeugnis gegen uns'? Die Bekennende Kirche und die Juden im Briefwechsel zweier Theologiestudierender (1933-1938)"

von Deborah Dittmer

"Was ist kirchengeschichtliche Gedächtnisforschung? Reflexionen zum 20. Juli"

von Tim Lorentzen

"Der Prager Frühling in der Erinnerung der Pfarrer der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder"

von Michael Pfann

"Ein protestantischer Think Tank in den langen sechziger Jahren der Bundesrepublik: Georg Picht und die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft"

von Claudia Lepp

"Hanselmann in Wackersdorf. Zum Verhältnis von Kirche und Politik beim bayerischen Landesbischof Johannes Hanselmann am Beispiel der Auseinandersetzung um die Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf"

von Janning Hoenen

 


EKD
Copyright 2019 Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte Forschungsstelle München | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2019-09-12